Burn-Out-Selbsttest.

Der körperlich-seelische Zustand des Burn-Out ist weit verbreitet. Berufliche Dauerbelastung, privater Stress oder das Empfinden, nur wenig Sinnvolles zu tun, können sich zu einem brisanten Cocktail entwickeln. Mit diesem Test können Sie eine Bestandsaufnahme machen und sich Ihr derzeitiges Risiko errechnen.

Zur Beantwortung benötigen Sie eine gute Viertelstunde - bitte antworten Sie, ohne für sich die Situation schöner zu färben. Die Auswertung erhalten Sie direkt hier am Bildschirm.

Eine Dienstleistung von P.E.R.S.P.E.K.T.I.V.E.N.W.E.C.H.S.E.L

1. Ich kann seit einiger Zeit mein Leben nicht mehr richtig genießen.  nie selten manchmal oft meistens immer
2. Frustration hat einen Namen - meinen.  nie selten manchmal oft meistens immer
3. Ich bin seit einigen Wochen zunehmend ängstlich, reizbar, nervös oder ruhelos.  nie selten manchmal oft meistens immer
4. Ich scheue mich nicht davor, mir helfen zu lassen.  nie selten manchmal oft meistens immer
5. In den vergangenen Wochen hatte ich regelmäßig zuviel belastenden Stress.  nie selten manchmal oft meistens immer
6. In jüngster Zeit fühle ich mich oft bedrückt und niedergeschlagen.  nie selten manchmal oft meistens immer
7. Es kommt immer häufiger vor, dass ich abends völlig erschöpft von der Arbeit nach Hause komme.  nie selten manchmal oft meistens immer
8. Die Arbeit strengt mich seit geraumer Zeit stärker an als dies früher der Fall war.  nie selten manchmal oft meistens immer
9. Schlaf- oder Einschlafstörungen kommen in jüngster Zeit immer öfter vor.  nie selten manchmal oft meistens immer
10. Ich denke seit einiger Zeit auch während meiner Ruhezeit an die Arbeit.  nie selten manchmal oft meistens immer
11. Man sieht mir die Überanstrengung seit einiger Zeit auch körperlich an (Mattheit, Kraftlosigkeit o.a.)  nie selten manchmal oft meistens immer
12. Wenn ich an meine Arbeit denke, dann muss ich sagen, dass sie mir seit vielen Wochen bereits keinen Spaß mehr macht.  nie selten manchmal oft meistens immer
13. Seit einiger Zeit nehmen bei mir Verspannungsschmerzen zu.  nie selten manchmal oft meistens immer
14. Seit längerer Zeit schon kommt es immer wieder zu Herz- oder Magenschmerzen.  nie selten manchmal oft meistens immer
15. Mein Akku ist leer.  nie selten manchmal oft meistens immer
16. Im privaten Umfeld spricht man mich bereits seit einiger auf meine Arbeitsbelastung an.  nie selten manchmal oft meistens immer
17. Ich habe den Eindruck, an der aktuellen Situation im Beruf nichts ändern zu können.  nie selten manchmal oft meistens immer
18. Ich glaube, hinter meinem Rücken wird bereits über meinen Zustand geredet.  nie selten manchmal oft meistens immer
19. Den Sinn meiner Arbeit kann mir seit langem in meinem Umfeld niemand mehr vermitteln.  nie selten manchmal oft meistens immer
20. Einen Dank für meinen Einsatz habe ich schon lange nicht mehr in für mich passender Weise bekommen.  nie selten manchmal oft meistens immer
21. Über kleine Aufmerksamkeiten oder Erlebnisse kann ich mich nicht mehr besonders freuen.  nie selten manchmal oft meistens immer
22. Wenn ich an einige meiner Mitarbeiter oder Kollegen denke, bekomme ich Beklemmungen.  nie selten manchmal oft meistens immer
23. Ich bin ein Mensch, der Veränderungen nicht sehr schätzt.  nie selten manchmal oft meistens immer
24. An den letzten Wochenenden habe ich regelmäßig gearbeitet.  nie selten manchmal oft meistens immer
25. Ich habe seit Wochen den Eindruck, dass ich mir zuviel aufhalse.  nie selten manchmal oft meistens immer
26. Meine Arbeit erledige am liebsten ich unter Zeitdruck.  nie selten manchmal oft meistens immer
27. Seit einiger Zeit plagt mich der Gedanke zu scheitern.  nie selten manchmal oft meistens immer
28. Über kleine Aufmerksamkeiten oder Erlebnisse kann ich mich herzlich freuen.  nie selten manchmal oft meistens immer
29. Alles in allem finde ich schon, dass sich der Aufwand in der Arbeit lohnt.  nie selten manchmal oft meistens immer
30. Menschen jenseits meines Arbeitsumfeldes interessieren sich kaum noch für mich.  nie selten manchmal oft meistens immer
31. Seit ein paar Wochen meine ich, schneller gereizt zu sein als früher.  nie selten manchmal oft meistens immer
32. Ich glaube, dass man auf mich am Arbeitsplatz derzeit nicht verzichten kann.  nie selten manchmal oft meistens immer
33. Ich nutze schon längere Zeit keine Formen der Entspannung mehr (Musik, Sport, Spiel, Lesen o.a.)  nie selten manchmal oft meistens immer
34. Seit längerem funktioniere ich nur noch.  nie selten manchmal oft meistens immer
35. Über Gefühle vermag ich mich schon seit geraumer Zeit nicht mehr zu äußern.  nie selten manchmal oft meistens immer
36. Seit Wochen meine ich, dass man mir die Unterstützung versagt, die ich brauche, um eine gute Arbeit zu leisten.  nie selten manchmal oft meistens immer
37. Ich leide permanent unter Müdigkeit.  nie selten manchmal oft meistens immer
38. In meiner freien Zeit versuche ich, das, was an Arbeit zurückgeblieben ist, zu erledigen.  nie selten manchmal oft meistens immer
39. Irgendwie bringe ich nichts wirklich Gutes zustande, obwohl ich viel arbeite.  nie selten manchmal oft meistens immer
40. Für die Lösung weiterer Alltagsprobleme bringe ich keine Kraft mehr mit.  nie selten manchmal oft meistens immer
41. Mit Leuten zusammen zu sein, bereitet mir seit längerer Zeit Stress.  nie selten manchmal oft meistens immer
42. Bei aller Arbeit gelingt es mir doch, auf regelmäßige Mahlzeiten zu achten.  nie selten manchmal oft meistens immer
43. Alkohol ist seit einiger Zeit für mich öfter nötig, damit ich abschalten kann.  nie selten manchmal oft meistens immer
44. Ich freue mich morgens nicht auf das, was an diesem Tag zu arbeiten ist.  nie selten manchmal oft meistens immer
45. Seit einiger Zeit ist mir jede Routine bereits eine Last.  nie selten manchmal oft meistens immer
46. Während des Tages habe ich kaum Zeit dafür, entspannt zu essen.  nie selten manchmal oft meistens immer
47. Ich sehe in dem, was ich täglich tue, keinen Sinn.  nie selten manchmal oft meistens immer
48. Wenn sich schon kleine Schwierigkeiten zeigen, neige ich dazu, sehr hektisch oder nervös zu werden.  nie selten manchmal oft meistens immer
49. Berufsbedingt kommt es seit einiger Zeit zu immer weniger Zeit mit Freunden oder Bekannten.  nie selten manchmal oft meistens immer
50. Seit längerem nehme ich mehr Arbeit an als ich auf der anderen Seite abtragen kann.  nie selten manchmal oft meistens immer
51. Seit einiger Zeit leidet meine Libido unter der dauernden Anspannung.  nie selten manchmal oft meistens immer
52. Ich kann mich immer öfter nicht mehr daran erinnern, was ich am Tag zuvor gearbeitet habe.  nie selten manchmal oft meistens immer
53. Wenn ich meine Lebensweise mit der früherer Zeiten vergleiche, dann finde ich, dass sich vieles eher verschlechtert hat.  nie selten manchmal oft meistens immer
54. Irgendwie gehen die Menschen um mich herum mir immer mehr auf die Nerven.  nie selten manchmal oft meistens immer
55. In den vergangenen Monaten merke ich, dass ich immer zynischer werde.  nie selten manchmal oft meistens immer
56. Wenn ich an Urlaub denke, denke ich immer auch an die Arbeit, die bis dahin noch zu erledigen ist.  nie selten manchmal oft meistens immer
57. Ich kann seit geraumer Zeit sagen, dass ich nicht die Anerkennung erhalte, die ich für mich brauche.  nie selten manchmal oft meistens immer
58. Seit längerer Zeit meine ich, dass ich mich auf die Menschen um mich herum nicht mehr gut verlassen kann.  nie selten manchmal oft meistens immer
59. Ich fühle mich seit langer Zeit emotional nicht mehr im Einklang.  nie selten manchmal oft meistens immer
60. Anders als früher bekomme ich heute so ziemlich jeden Infekt, der in der Luft liegt.  nie selten manchmal oft meistens immer